Hattie für die PUB - AIR - TÊTE

26. Februar 2010

9. Woche

Abgelegt unter: Arbeitshaltung — heinz.bayer @ 13:37

morgenstunde

Haben Sie sich schon einmal ehrlich gefragt, ob Sie die über 1000 Stunden Unterricht am Morgen nutzen, um am Nachmittag möglichst wenig lernen zu müssen? Der Profi lernt am Vormittag und spielt am Nachmittag. Gehen Sie doch einfach in die Profiliga. Am besten mit ein paar guten Freunden. Ihre Zukunft wird es Ihnen danken.

18. Februar 2010

8. Woche

Abgelegt unter: Noten — heinz.bayer @ 21:29

auf-und-ab
Noten. Ein leidiges Thema. Wenn Sie später mal Gehirnforscher werden, dann werden Sie wissenschaftlich erläutern können, warum ein Gehirn immer schlauer wird, wenn es Lernfutter bekommt. Und als Psychologe werden Sie dann sagen können, warum man trotzdem nicht die Noten schreiben kann, die man eigentlich im Moment schreiben könnte. Das ist wie beim Fußball: Die besten Mannschaften spielen manchmal über längere Zeit äußerst schlecht, obwohl sie viel trainiert hatten. Kein Trainer dieser Welt käme auf die Idee, dann das Training zu lassen. Jeder Trainer weiß, dass zum Toreschießen so viele Faktoren beitragen.
Mit dem Lernen ist das genauso. Lernen bringt langfristig Erfolg, egal wie kurzzeitig die Noten ausfallen. Muss man nur wissen, was man will. Den Glauben an sich selbst nie aufgeben. Das wäre die schlechteste aller Lösungen.

13. Februar 2010

7. Woche

Abgelegt unter: Marathon — heinz.bayer @ 09:38

kugelbahn

Sehr geehrter zukünftiger Fernsehmoderator. Am besten, Sie lesen zu diesem Bild das 7. Kapitel. In Kürze erklärt es sich so schlecht. Durchschnitt ist vollkommen in Ordnung, heißt die Aussage mit dem Kugelbahn. Nicht jeder kann auf’s Treppchen, und das ist ok so. Wer den Marathon mitläuft, gehört schon zu den Gewinnern.

6. Februar 2010

6. Woche

Abgelegt unter: Selbstbewusstsein — heinz.bayer @ 18:04

Kommen Sie endlich runter vom Spielplatz!
innenansichten
Sehr geehrter zukünftiger Oberstaatsanwalt. Sie brauchen später ein richtig gesundes Selbstbewusstsein. Sonst können Sie Ihre großen Zukunftsideen vergessen. Dafür sollten Sie so langsam anfangen, kontinuierlich und konzentriert zu trainieren. Sie sind stark genug. Sie müssen nur den Schalter umlegen. Sonst schrumpft dieses köstliche Gefühl in Ihnen, das Sie jetzt noch kennen. Egal was Sie mal werden wollen, Selbstbewusstsein ist vom Feinsten. Man sollte es nicht leichtfertiog auf’s Spiel setzen.

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )