Hattie für die PUB - AIR - TÊTE

28. Mai 2010

22. Woche

Abgelegt unter: Persönlichkeit — heinz.bayer @ 17:56

wachstum-und-schule
Weiß nicht genau, ob Sie so viele Bilder der 12. Woche noch parat haben. Spannende Frage, wie Ihr Persönlichkeitswachstum wohl aussehen wird. Dabei sollten Sie einfach eines wissen: Sie selbst sind der entscheidende Faktor, der das Wachstum bestimmt. Berg oder Tal? Ein großer Qualitätsunterschied. Sie kennen den Vergleich aus der 14. Woche. Aber dieses Bild passt vielleicht besser in Ihren selbstgebastelten Motivations-Kalender. :-)
berg

22. Mai 2010

21. Woche

Abgelegt unter: Fähigkeiten — heinz.bayer @ 11:57

verpasst-fileminimizer
Die Erläuterungen finden Sie wie immer im zugehörigen Kapitel. Also im 21sten. Werden Sie Schatzheber, er gehört Ihnen, wenn Sie ihn ausgraben.

14. Mai 2010

20. Woche

Abgelegt unter: Vorne auf der Welle — heinz.bayer @ 22:09

welle-2b
“Das hatten wir doch schon.” rufen Sie. “Vorne auf der Welle” hatten wir schon! Stimmt. Vorne auf der Welle hatten wir schon. Und? Stehen Sie inzwischen vorne auf der Welle? Meistens zumindest? Na also. Genau deshalb. Noch einmal. Stellen Sie sich vorne auf die Welle. Sie können das. Das hat nichts mit Noten zu tun. Nur mit Einstellungen. Wenn sie später einmal ein beruflicher Held sein wollen, dann brauchen Sie das grundsätzliche Dauergefühl, vorne auf der Welle zu stehen. Weil Sie schon immer vorne auf der Welle gestanden sind. Wer 8 Jahr lang hinterherkrault, darf nicht meinen, im Leben nach der Schule würde es einen dann schon vollautomatisch vorne auf die Welle spülen. Die Erfahrung zeigt: Keine Chance. Zumindest sollten Sie es einmal gehört haben. Damit Sie nicht später sagen: “Warum hat mir das eigentlich nie jemand gesagt?” Aber besser ist einfach: Jetzt vorne auf die Welle und dann auch später vorne auf die Welle. So muss es sein.
Grüße
ein Lebensberater
:-)

6. Mai 2010

19. Woche

Abgelegt unter: Vorne auf der Welle — heinz.bayer @ 14:16

welle2

Sie sehen hier eines meines Lieblingsbilder für den Unterricht. Soll heißen: Es geht Ihnen genau dann am besten, wenn Sie vorne auf der Welle stehen. Da ist alles am entspanntesten, am leichteste zu bewältigen, mit wenig Einsatz viel erreichbar. Deshalb: Geben Sie nie auf. Versuchen Sie in jeder Stunde nach vorne auf die Welle zu kommen. Wenn Sie das Klassenzimmer verlassen, tun Sie dies nie, wenn Sie etwas noch nicht verstanden habe. Fragen Sie vorher oder notieren Sie es sich wenigstens für die nächste Stunde. Vorne auf der Welle stehen fällt einem nicht zu. Man muss dafür kämpfen. Aber der Kampf lohnt sich. Denn sein Schülerleben lang immer nur am Ende mitzuschwimmen, das nervt und tut der Seele nicht gut. Vorne auf der Welle stehen ist aber Balsam für die Seele. Vorne auf der Welle stehen heißt übrigens nicht eine Eins in diesem Fach. Vorne auf der Welle stehen heißt, seine eigenen Möglichkeiten voll auszureizen und dies zu genießen. Auch wenn das voll ausreizen “nur” eine Drei im Zeugnis bringt. Wir hatten das früher schon. Die Noten selbst sind nebensächlich. Was zählt ist Ihre Kompetenz. Die Förderung Ihrer Fähigkeiten.

1. Mai 2010

18. Woche ………………

Abgelegt unter: Netzwerke — heinz.bayer @ 13:38

profi-und-spiesser
Schwieriges Bild für Menschen, die noch in der Spießerebene drinstecken. Neid ist der Hauptantrieb, den man über Bord werfen muss. Ich versuche es einmal. Vielleicht verstehen Sie es ja schon. Am Faust ist das Stufenfeeling kurz vor dem Abitur sensationell. Seit Jahren. Nach dem Abitur ist das Netzwerk perfekt für alle, die netzwerkfähig sind. Vergessen all die spießigen Abgrenzungen einzelner Gruppen. Je früher man netzwerkfähig wird, desto besser. Je netzwerkfähiger eine Klasse, desto besser ist der Einzelne schulisch, ohne mehr zu lernen. Netzwerkklassen sind Profiklassen. Spießerklassen beschäftigen sich noch viel zu viel mit Selbstdarstellungsproblemen. Es gibt übrigens auch schon Profiklassen in der Sechsten, aber auch noch Spießerklassen in der Zehnten. Wenn Sie zu denen in der Klasse gehören, die auf Grund ihrer Position in der Lage sind, daran zu drehen, ob Spießer oder Profi - tun Sie was dafür. Sie werden es nie bereuen.

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )