Hattie für die PUB - AIR - TÊTE

25. Juni 2010

4. Flügelwoche

Abgelegt unter: Versetzungsgefährdet? — heinz.bayer @ 22:30

Gute Gründe für’s Sitzenbleiben

Noch drei Wochen, dann sind die Zeugnisse geschrieben. Ich hoffe, Sie haben schon alles im Griff. Sonst melden Sie sich bitte. Wenn Sie unsicher sind, dass es zum Weiterkommen reicht. Manchmal ist das nicht ganz so einfach zu erkennen. fluegelwochen@maennerrevolte.de Außer Ihnen macht Sitzenbleiben Spaß, weil Ihre Freundin eine Klasse unter Ihnen sitzt und Sie hoffen, Ihre Nebensitzerin zu werden. Oder weil Sie Schule so toll finden, dass Sie ganz gerne ein Jahr länger die Schulbank drücken wollen. Während Ihre Altersgenossen schon heftig studieren müssen, können Sie sich noch entspannt und gemütlich auf’s Abitur vorbereiten. Oder weil Sie es genießen, dass der Staat ein Jahr länger 1000 Euro im Monat extra nur für Sie ausgibt und das Ihr Selbstbewusstsein stärkt. Wenn Sie noch in der Unterstufe sind, können Sie diese Geschichte das dreimal machen. Einmal in der Unterstufe, einmal in der Mittelstufe und einmal in der Oberstufe. Nur an zwei aufeinanderfolgenden Jahren geht es nicht. Wenn das also für Sie toll ist: 36 000 Euro extra Staatsausgaben nur für Sie hat schon was.
Vielleicht macht Ihnen Sitzenbleiben ja auch Spaß, weil Sie in dieser langweiligen Welt den Kick lieben, mit möglichst wenig Arbeitsaufwand und konzentriertem Aufpassen im Unterricht sich immer knapp am Sitzenbleiben vorbeizittern, wobei Sie den möglichen Preis für diesen Kick dann auch gerne in Kauf nehmen.
Oder vielleicht wollten Sie auch schon immer testen, ob Ihre Eltern tatsächlich auch in so einem Fall hinter Ihnen stehen und sie wollen gerne einmal sehen, wie sie reagieren, wenn der blaue Brief nach Hause kommt, der gar nicht mehr blau ist.
Vielleicht wollen Sie auch Ihre Eltern davon überzeugen, Sie endlich von der Schule zu nehmen, weil Sie dieses Schauderwort Abitur nicht mehr hören wollen. Oder weil Sie sowieso schon den Schulwechsel anvisiert haben, weil Sie wissen, dass das theorielastige Gymnasium nur eine von vielen Wegen zum Abitur ist.
Oder Sie haben mit Ihrem Freund gewettet, dass Sie sicher sitzenbleiben werden und Sie wollen jetzt nicht verlieren.
Oder Sie wollen einfach neue Lehrer ausprobieren, ob Sie da besser lernen können.
Ich gestehe ja schon: Sie haben recht. Es gibt schon triftige Gründe, sitzenzubleiben.
Wenn Sie aber keine Gründe haben oder wenn Sie in Wirklichkeit überhaupt nicht sitzenbleiben wollen, es sogar ganz schrecklich finden, die Klasse zu wechseln und Sie sich nicht sicher sind, dass Sie auf der sicheren Seite sind: Bleiben Sie dran. Befragen Sie Ihre Lehrer, ob sich noch etwas bewegen lässt. Lassen Sie Ihren Charme spielen. Aber nicht zu aufdringlich. Eher listig und leise. Versuchen Sie Ihre Lehrer davon zu überzeugen, dass es mit Ihnen aufwärts geht. Dass Sie den Schalter umgelegt haben und dass Sie im nächsten Schuljahr richtig zulegen werden. Referat, Zusatzarbeit, etc. Kämpfen Sie geschickt. Überlassen Sie es nicht dem Zufall. Oder schicken Sie Ihre Fragen an fluegelwochen@maennerrevolte.de
Und stärken Sie nebenbei immer Ihr Selbstbewusstsein. Z.B. mit Visualisierungen aus diesem Blog. :-)

kopflastig

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )